Welcome to the new The Fashion Rose!

 

Welcome to the new the fashion rose

Ihr Lieben, endlich ist es soweit und ich kann euch mein neues Blogdesign vorstellen. Ich habe den Umzug von Blogger zu WordPress das ganze letzte Jahr vor mir hergeschoben, doch Anfang dieses Jahres habe ich es endlich in Angriff genommen. Das alte Design war so schwarz, unpersönlich und ich konnte mich damit einfach nicht mehr identifizieren – ich denke das konnte ich noch nie so ganz. Es war damals eine einfache, pragmatische, schnelle Lösung. Ich mag es aber nicht einfach (und pragmatisch schon zweimal nicht). 😉

Die letzten drei Monate habe ich hieran gearbeitet und es war ein Projekt, das mich in meinem Kopf fast täglich begleitet hat. Denn so ein eigenes Design zu erstellen ist gar nicht so einfach, vor allem wenn man es noch nie gemacht hat – es soll schließlich mich, meinen Stil und meine Ästhetik repräsentieren.

Ich wollte etwas Helles, da ich einfach die größte Anhängerin von hellen Farben bin. Es sollte schlicht und edel aussehen – ohne viel Schnickschnack, tausend Widgets und Slideshows, die Unruhe reinbringen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und ziemlich happy, dass ich es geschafft habe, die Vision in meinem Kopf umzusetzen. Vom Aufbau der Seite an sich ist abgesehen von ein paar neuen Unterkategorien alles gleich geblieben. In der Fashion-Kategorie “Outfits” findet ihr jetzt zum Beispiel eine eigene Übersichtsseite mit all meinen Looks! 🙂

Alleine hätte ich das alles nicht auf die Beine stellen können, da mir dafür einfach die nötigen technischen Kenntnisse fehlen. An dieser Stelle möchte ich daher einen riesigen Dank an Heiko Herrmann aussprechen, der mich diesmal nicht nur von der Fotografischen, sondern auch von der technischen Seite unterstützt hat und dieses Projekt von Anfang bis Ende betreut hat. Ich war oft unsicher, unentschlossen, und genau dafür braucht man Menschen an seiner Seite, die sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lassen, sondern voller Elan mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielen, lieben Dank, H.! :-*

Einen großen Dank auch an meine Freundin und Künstlerin Maria Mürle, die das tolle Logo gezaubert und damit genau das auf Papier gebracht hat, was ich all die Zeit in meinem Kopf hatte. Außerdem hat sie als Art Director & Stylist dieses Shooting unterstützt und all die Rosen liebevoll um mich herum platziert und darauf geachtet, dass jedes Haar am richtigen Platz ist 🙂

Ich bin sehr glücklich mit unserem Resultat! Hab ich eigentlich schonmal erwähnt wie toll und inspirierend es ist mit kreativen Menschen zusammenzuarbeiten?

Nun bin ich natürlich sehr gespannt was ihr von meinem neuen Design hält <3

Sending you much love this Sunday,

Stefanie

//

Loves, finally I can present you my new blog design. I postponed the movement from Blogger to WordPress the whole last year, but now I finally took the step. The old design was very black, unpersonal, and I simply couldn’t identify with it anymore – I actually think I never really did. Back then, it was just an easy, pragmatic and quick solution. But, I don’t like it easy (and pragmatic even less). 😉

The last three months I was working on this little project, and it was accompanying (and confusing) me almost every day. To develop an own design is not so easy – especially if you never did something like that before. It should represent me, my style and aesthetics after all. I wanted something bright – because I am just the biggest fan of light and clear colors – simple and elegant. I am very content with the result, and happy that I managed to put the vision in my head into action. The site structure is apart from some additional subcategories still the same. In the fashion category “Outfits” you can now find a dashboard of all of my looks! 🙂

I wouldn’t have been able to create all of this by myself, since I am simply lacking the necessary technical skills. This is why I would like to say a BIG thank you to Heiko Herrman, who supported me not only from the photographical, but also from the technical side this time, and who guided this project from start to finish. I was often unsure and indecisive, and this is exactly why you need people around you that stand by your side, keep calm and give you their objective advice.

Also a huge thanks to my friend and artist Maria Mürle, who created my wonderful blog logo, and managed to put on paper what has been on my mind all the time.

I am very, very happy with the result, and even more excited what you think about my new design!!

Sending you much love this Sunday,

Stefanie

 

Welcome to the new the fashion rose
Welcome to the new the fashion rose Welcome to the new the fashion rose Welcome to the new the fashion rose Welcome to the new the fashion rose Welcome to the new the fashion rosePhotography: Lofote, Art Direction: Maria Mürle, Photo editing: Stefanie Müller

Folge:
Teilen:

13 Kommentare

  1. 1. Mai 2016 / 21:24

    Beautiful design! Well done, keep up the good work, love and dedication ❤️

  2. 2. Mai 2016 / 18:32

    Wow, daraus ist ein echt schönes Design geworden! Eine hervorragende Leistung von dir, Heiko & Maria. 😉

    Ich habe meinen alten Blog mit WordPress angefangen. Allerdings gefiel und gefällt es mir nicht, dass WordPress eine limitierte Anzahl von Medien zuließ. Deshalb habe ich auf Blogger gewechselt.

    Die Bilder mit dem Brautstil sehen wirklich zauberhaft aus!

    Liebe Grüße

    Loanica

  3. 2. Mai 2016 / 20:18

    Wunderschönes Design und tolle Fotos! Ich bin auch Anfang des Jahre zu WordPress umgezogen und kann dich total verstehen. Es ist einfach ein super Gefühl, wenn man es endlich geschafft hat 🙂

    Liebe Grüße
    Jennie 🙂

  4. 2. Mai 2016 / 22:11

    Echt schön geworden! Und so tolle Bilder!
    Was machst Du am 22.05.? Schon etwas vor? Falls nicht, lade ich Dich zu unserem Bloggerevent ein. Alle Infos unter http://bloggerbureau.org

    Liebe Grüße
    Anna

  5. 3. Mai 2016 / 9:15

    Ja das ist es <3 Lieben Dank, es freut mich, dass es dir gefällt :)) :-*

  6. 3. Mai 2016 / 9:17

    Haha wie lustig, dass du es genau umgekehrt gemacht hast und von WordPress auf Blogger gewechselt hast! Danke für deinen lieben Kommentar :-*

  7. 3. Mai 2016 / 15:52

    Die Fotos hier sind sehr schön geworden. Vor allem das letzte mag ich! Sehr schön!

    Und so ein Umzug zu WordPress kann schon ganz schön nervig werden. Ich hab das zum Glück auch professionellen Händen überlassen können, ich selbst verliere bei so etwas leider schnell die Geduld und Nerven!
    Da gibt es schon sehr viel zu beachten und manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Technik gegen mich verschwört. 😉

  8. 4. Mai 2016 / 8:43

    Dankeschön, Christine! Ohja, da hast du vollkommen Recht und ich bin bei allen technischen Dingen auch ein ziemlicher Versager…aber Gottseidank gibt es dafür Experten 😉 :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.